Aktuelle Zeit: 17.09.2019, 08:24



Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
 Groenendael Welpe zu vermitteln an kompetente Hundeliebhaber 
Autor Nachricht

Registriert: 04.08.2009, 11:08
Beiträge: 56
Beitrag Groenendael Welpe zu vermitteln an kompetente Hundeliebhaber
Groenendaelwelpe sucht ein kompetentes Endzuhause.
Emma ist 4 einhalb Monate jung. Wir haben sie aus einer Familie heraus gekauft, die Tochter hatte wohl eine Allergie entwickelt.
Stammen tut sie aus einem Zufallswurf, aus einem geplanten Hobbyzwinger.
Sie ist eine wunderschöne, kernige, kräftige Grönihündin mit jeder Menge Power.
Leider hat sie das Problem, an fehlender Impulskontrolle mit einhergehender mangelnder Frustrationstoleranz zu leiden.
Das heißt außerhalb des Hauses gerät sie in Rage, nicht lange, aber heftig. Dann fällt der denkende Teil weg und wird für kurze Zeit durch den reagierenden Teil ersetzt. Durch die Bewegung gerät sie wieder in den denkenden Teil und dann kann man entspannt spazieren gehen. Es sei denn man trifft auf einen anderen Hund, dann wird gebellt aus Unsicherheit und Panik.
Mit unserem Rüden versteht sie sich sehr gut, aber da Emmas Vorbesitzer es versäumt haben, mit ihr eine Welpengruppe zu besuchen und noch einiges mehr, ist das auch ein Teil, der erarbeitet werden muß.
Dieses muß durch ein Konditionieren von verschiedenen Entspannungstechniken, Clickern, Touch, Tellington etc. erarbeitet werden und das auch immer wieder, vielleicht ein Leben lang.
Man muß bei Emma vorausschauend planen und Situationen umschiffen, welche sie in Erregung versetzen könnten. Auf jeden Fall im Moment, sonst läuft man evtl. Gefahr, dass sie aggressiv werden könnte.
Laut Hundetrainer und Psychologe üben, üben, üben um das obige noch zum Positiven verändern zu können.
Als Einzelhund ist sie einfacher, Katze kennt sie aus ihrem altem Zuhause.
Warum der Welpe abgegeben wird?
Wir sind selbständig und viel unterwegs, dort befinden sich auch andere Hunde und die vielen wechselnden Orte verwirren Emma und tun ihr nicht gut.
Sie kann mit dem Stress nicht umgehen. Ein Leben auf dem Land, in ruhigen Bahnen, mit Besitzern, welche mit poblematischem Verhalten umgehen können, die Ruhe und Kraft ausstrahlen, das wäre das, was für Emma am Besten wäre.
Natürlich lieben wir die Kleine, aber man muß im Sinne des Hundes entscheiden, auch wenn es weh tut.
Für Emma wird eine Schutzgebühr erhoben, auch eine VK und NK findet statt. Wir wollen sie nur in einem Zuhause sehen, wo man sich bewußt ist, dass viel Arbeit und Temperament einzieht und das für den Rest ihres Lebens! :gassi:
Abseits ihrer Probleme ist Emma eine süße Maus, menschenfreundlich, lernbegierig, hört gut, bindet sich schnell, meldet sich wenn sie muß und wenn man dementsprechend aufpasst, sie ist super intelligent, sie ist ein Schatz.
Sie ist Licht und Schatten, Sonne und Mond, aber wer ist das nicht?
Nur ernstgemeinte und seriöse Hundeliebhaber sollten sich melden.
Züchten sollte man natürlich nicht mit ihr, ich denke das versteht sich von selbst.
Bilder einsetzen wäre sinnvoll, aber da bin ich Amateur.
Bei Interesse werden Bilder per Mail versandt, oder auf Facebook, aber sie ist wunderschön und typvoll.
Wir sind abends erreichbar ab 19 Uhr unter:
P. Foerster 59955 Winterberg
02983 727 oder 0175/2536863


08.01.2014, 11:02
Profil

Registriert: 11.02.2009, 13:46
Beiträge: 39
Wohnort: 31867 Lauenau
Beitrag Re: Groenendael Welpe zu vermitteln an kompetente Hundeliebh
Also mal ganz ehrlich, wenn ich das von der "Hundephsychologin" lese schwillt mir der Kamm!! Das ist ein 4 monatiger Welpe, ein belgischer Schäferhund! "Impulskontrolle" ?? - das ist ein Baby, was soll das kontrollieren! Das ist ein völlig normales Verhalten, das man mit ganz normaler Erziehung und Führung in die richtigen Bahnen lenken kann. Und auch eine Frustationstoleranz muss ein Hund erst lernen. Für die meisten "Hundepsychologen" ist doch jeder Hund irgendwo und irgendwie gestört und Belgier sowieso schonmal. Die haben vielleicht mal ein tolles Buch gelesen und kennen tolle Wörter, haben aber von normalem rassetypischen Hundeverhalten und Ausbildung null Ahnung! Statt dem kleinen Knopf schon wieder einen Platzwechsel zuzumuten würde ich lieber mal in eine gute - belgiererfahrene - Hundeschule gehen und das Problem selber angehen! Diese Hundephsycholgin würde bei meinen malis wahrscheinlich gleich zur Euthanasie wegen "untherapierbarkeit" raten (und genauso ist es einem usnerer Welpenkäufer vor einigen Jahren mit so einem "Fachmann" erkangen!! Hier zB findet man speziell für Belgier die von anderen "aufgegeben" wurde Hilfe: http://www.mhs-malino.de/


23.01.2014, 10:30
Profil Website besuchen
DKBS-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2009, 17:24
Beiträge: 447
Beitrag Re: Groenendael Welpe zu vermitteln an kompetente Hundeliebh
Emma bleibt bei Petra.


03.02.2014, 21:41
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 3 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de